pits aktuelle Kommentare 2018

 

 

08-18

 

Mit 69 in Rente?"  

 

Ne Parole von vorgestern? Ach was! So fragte jetzt tagesschau.de“ mit der Vorgabe: „Die Rentenkommission der Bundesregierung soll Vorschläge machen, wie die Rente gesichert werden kann.“ Bezug nehmend auf den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft und dessen Horrorszenarien von durch die Alterung geplünderten Rentenkassen.

 

Na die wollen halt unsere Renten für die Zeit nach 2025 sichern.

 

Dafür ist aus Sicht der Versicherer „die Anhebung des Renteneintrittsalters der beste Weg“.

 

-------------------

 

Dem haben wir uns hier im Interesse der uns nachfolgenden Jahrgänge schon beizeiten widersetzt. Kommentar 15-2005 polemisierte gegen die Perspektive von einem „Renteneinstieg irgendwann“.

 

Gegen eine Anhebung des Renteneintrittsalters wird jetzt auch in Moskau protestiert – wie nahe kommen wir einander! Unsere Gefährten dort erinnern Präsident Putin an seine Versicherung aus dem Jahr 2005, es werde keine Anhebung des Rentenalters geben, solange er in diesem Amt sei. Zeigt sich darin etwa, dass sich dort wieder Weltbewegendes vorbereitet. Wer weiß?

 

------------------

 

Hier wie da wird auch mit der unablässig steigenden Lebenserwartung argumentiert. Doch: „Mehr als jeder Fünfte würde eine Rente mit 70 nicht erreichen.“ Eine entsprechende Datenauswertung hat die LINKEN-Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann vor dem Hintergrund der Debatte über einen späteren Renteneintritt angestellt.

 

In der Heinrich-Böll-Stiftung trieb jemand Spaß mit Zitaten von Andrea Nahles, der SPD-Vorsitzenden:

 

http://eine-zeitung.net/arbeitsministerin-nahles-fordert-rente-bis-70/

 

Auch so ein Jux löst Empörung aus – Seniorenheime fürchten um ihre Bewohner, wurde gemeldet.